Elke Janke Reisen GmbH, La Palma Ferienhaus-Spezialist seit 1985 Blick auf die Caldera de Taburiente auf La Palma
Hotline 030 4743997
La Palma Immobilienangebote  
Immobilienangebote
auf La Palma
  Immobilienangebote von Palminvest

Aussichtspunkte (Miradores) auf La Palma

Ein Schmetterling auf einem wild gewachsenen Weihnachtsstern auf La PalmaBlick über Mandelbäume auf das AridanetalEin kanarischer Holzbalkon an einer Kirche auf La PalmaDer Barranco de las Angustias mit steilaufragenden FelsenTabaiba auf Felsen an der Küste La Palmas bei Charco Verde
[zurück]

Aussichtspunkte auf La Palma (Miradores):


Mirador de los Andenes (Kraterrand Caldera)

Mit dem Auto lässt sich der Aussichtspunkt "Mirador de los Andenes" an der Caldera-Höhenstraße in der Nähe des "Roque de los Muchachos" gut erreichen. Es empfiehlt sich, auf einem Spaziergang von etwa einer Stunde mehrere gute Aussichtspunkte auf das Observatorium, den "Roque de los Muchachos" und den wolkenverhangenen Krater der Caldera zu besichtigen. Bei der Tour vom "Mirador de los Andenes" zur "Degollada de los Franceses" passiert man übrigens auch die sagenumwobene Felswand "Pared de Roberto".


Mirador de Birigoyo (bei El Pilar)

Den Aussichtspunkt Birigoyo ("Mirador de Birigoyo") erreichen Sie zu Fuß quasi als erste Station der Ruta de los Volcanes, wenn Sie vom Parkplatz "El Pilar" an der Cumbre in Richtung Süden starten. Der ausgebaute Aussichtspunkt bietet einen Blick über die Lavahänge des Biriqoyo (1.807 Meter), den nächsten Vulkan der Route, die "Montaña la Barquita" (1.811 Meter), auf die Caldera und die Cumbre Nueva.nach oben


Mirador de Las Cabezadas (La Punta)

Mirador de Las Cabezadas auf La Palma Der Mirador Las Cabezadas oberhalb des "Mirador El Time" auf dem Weg zum "Torre del Time" ist ein magischer Ort. Hier haben schon die Guanchen Felsritzungen hinterlassen. Vor hier lässt sich die gesamte Gemeinde Tijarafe überblicken, von der Küste bis zur Cumbre. Der Ausblick von hier oben auf die Caldera und auf das Aridanetal ist unvergleichlich.


Mirador de la Cancelita (Los Llanos)

Der Aussichtspunkt "Mirador de la Cancelita" bietet einen schönen Rundblick über Los Llanos de Aridane und das Aridanetal sowie auch die Cumbre. Der Aussichtspunkt auf dem Berg "Lomo de Caballo" ist mit dem Auto von Los Llanos aus zu erreichen: In Los Llanos auf der Calle Caldera in Richtung Nationalpark Caldera fahren bis zur Abzweigung Calle Cancelita und dieser bis zum Ende folgen.nach oben


Mirador del Charco (Los Llanos)

Oberhalb vom Aussichtspunkt "Mirador de las Indias" beim gleichnamigen Siedlungsgebiet im Südwesten La Palmas, wenn man der Straße durch lichte Kiefernwälder weiter nach oben folgt, genießt man auch auf dem Aussichtspunkt "Mirador del Charco" einen traumhaften Blick auf die sanft abfallenden Hänge von Las Indias vor der Kulisse des atlantischen Ozeans. Zwischen hier und Amerika verstellt kein Land mehr den Blick. Wer einen Sundowner genießen möchte, dem sei die Bar am Aussichtspunkt empfohlen.


Mirador Lomo de las Chozas (Cumbrecita)

Der "Mirador Lomo de las Chozas" ist zu Fuß vom Besucherzentrum des Nationalparks Caldera de Taburiente (außerhalb von El Paso) zu erreichen. Er ist auf einem in die Caldera hinein ragenden Felsen angelegt. Von hier und vom "Mirador de los Roques", die man beide über einen Rundgang verbinden kann, bietet sich der beste Blick in die Caldera de Taburiente. Parken kann man auf dem Parkplatz der Cumbrecita.nach oben


Mirador de la Concepción (Santa Cruz)

Einen schönen Ausblick auf Stadt und Hafen von Santa Cruz de la Palma hat man vom Aussichtspunkt "Mirador de la Concepción" aus. Diesen Mirador erreichen Sie mit dem Auto (oder Bus) von der Straße Santa Cruz nach Los Llanos aus oder über eine kleine Straße vom Wallfahrtsort Las Nieves oberhalb von Santa Cruz aus. Sie können auch von Santa Cruz aus eine etwas anstrengende Wanderung zum Aussichtspunkt mit dem kleinen Kirchlein unternehmen, auf der Sie auch am Maroparque vorbeikommen. Zur Einkehr lädt das Restaurant "Osmunda" ein.


Mirador de las Deseadas (Cumbre Vieja)

Der "Mirador de las Deseadas" ist Teil der Ruta de los Volcanes und nur zu Fuß erreichbar. Der Mirador bietet einen fantastischen Rundumblick. Die höchsten Punkte der Route, die Vulkanhänge Deseada I (1.951 Meter) und Deseada II (1.931 Meter), der weitere Verlauf der Ruta nach Süden sowie bei gutem Wetter die Insel El Hierro sind von hier aus zu bewundern. Eine Infotafel präsentiert Erklärungen zum Standort.


Mirador El Time (La Punta)

Auf der steilen Felswand über Puerto de Tazacorte bietet der "Mirador El Time" einen letzten Blick über den Südwesten La Palmas, das sonnige Aridanetal mit Tazacorte und Los Llanos bis tief hinein in den "Barranco de las Angustias" und in den Kratergrund der Caldera. Die Terrasse und das Restaurant am Aussichtspunkt bieten sich für einen ausgedehnten Stopp an, bevor sich die Straße weiter nach Norden wendet. Zum Mirador gelangen Sie mit dem Auto oder per Bus auf einer ausgebauten Straße oder auf einem Anstieg zu Fuß von Puerto de Tazacorte auf einem der alten caminos reales (Königswege).nach oben


Mirador Espingón Atravesado (Los Tilos)

Dieser Aussichtspunkt ist nur über eine Wanderung zu erreichen. Er liegt auf einer Felswand über den Lorbeerwäldern von Los Tilos und bietet eine guten Überblick über die tropisch wirkenden, von dichtem Grün überzogenen Felsen der Umgebung. Der Aufstieg zum "Mirador Espingón Atravesado" kann eine Wanderung im Lorbeerwald von Los Tilos oder zu den Quellen Marcos y Corderos krönen.


Mirador del Hoyo Negro (Cumbre Vieja)

Der Aussichtspunkt "Mirador del Hoyo Megro" ist nur zu Fuß erreichbar über die Ruta de los Volcanes. Er bietet einen Blick auf den runden Krater des 1949 ausgebrochenen Hoyo Negro (1.886 Meter) sowie auf den benachbarten Schlot Nambroque (1.922 Meter). Eine Tafel informiert über die Ausbrüche der umliegenden Vulkane.


Mirador La Tosca (Barlovento)

Ein Kilometer von Barlovento im Nordosten La Palmas in Richtung Garafía lockt der Aussichtspunkt "Mirador La Tosca", von dem aus man einen der größten Drachenbaum­haine La Palmas beim Weiler La Tosca von der Straße überschauen kann. Wer Lust hat, zu den Drachenbäumen hinunter zu gehen, kann dies von hier aus oder auf einer Wanderung tun. nach oben


Mirador Las Indias (Los Llanos)

Über der zerstreuten Siedlung Las Indias im Südwesten La Palmas, die sich sanft abfallend über dem Ozean erhebt, genießt man vom Aussichtspunkt "Mirador Las Indias" vor allem am Abend einen Blick voller Fernweh nach Westen - dorthin, wo Columbus Indien suchte und Amerika fand. Über terrassenförmige grüne Felder, Land- und Ferienhäuser schweift der Blick in Richtung Sonnenuntergang.


Mirador Lomo de Tagasaste (Caldera)

Der Aussichtspunkt ist quasi die erste Station des Caldera-Wanderwegs vom "Mirador Los Brecitos" aus. Der Mirador "Lomo de Tagasaste" offenbart auch einen Ausblick auf den Vulkanschlot "Roque Idafe" inmitten der wilden vulkanischen Kessellandschaft.


Mirador de los Brecitos (Caldera de Taburiente)

Dieser Aussichtspunkt im nördlichen Teil der Caldera de Taburiente ist ein beliebter Ausgangspunkt für die Wanderung durch den Kesselgrund. Von Los Llanos ist der "Mirador de los Brecitos" mit einem geländegängigen Fahrzeug erreichbar. Mietwagen werden besser am Besucherparkplatz abgestellt. Die wartenden Jeeptaxis bringen Sie das unwegsame Gelände des "Barranco de las Angustias" bis zum Mirador hinauf. Auf dem Weg queren Sie den Lauf des Taburiente, der nach Regen zum reißenden Fluss anschwellen kann, und passieren das verlassene Dorf Hacienda de la Cura. Der Aussichtspunkt bietet einen traumhaften Ausblick auf den Kessel der Caldera, die umliegenden Berge und das Aridanetal. Hier erhalten Sie einen guten Vorgeschmack auf die wunderschöne Caldera-Wanderung. nach oben


Mirador de los Roques (Cumbrecita)

Vom Aussichtspunkt "Mirador de los Roques" breitet sich der Krater der Caldera vor dem Betrachter aus. Dieser Aussichtspunkt ist vom "Mirador Lomo de Chozas" (Cumbrecita) in etwa 40 Minuten zu Fuß erreichbar. Eine Kombination beider Aussichtspunkte kann Besucher dafür entschädigen, wenn ihnen keine Wanderung in die Caldera möglich ist.


Mirador de los Matos (Puntagorda)

Wie der "Mirador Miraflores" bietet auch der "Mirador de los Matos" bei Puntagorda hinreißende Aus- und Einblicke in die reizvolle Landschaft im Nordwesten La Palmas. Von hier aus lässt sich die Steilküste des Nordens herrlich genießen. Dazu folgt man im Norden von Puntagorda (vorbei am Restaurant "La Brasa") rechts der Straße nach Los Matos.


Mirador de Miraflores (Puntagorda)

Rund um Puntagorda im Nordwesten La Palmas bieten sich wunderbare Ausblicke auf die lieblich-hügelige Landschaft, besonders zu den Zeiten, in denen die Mandeln oder zahlreiche Blumen blühen. Wälder, Terrassenfelder und das Meer bilden eine hübsche Kulisse für verstreute Landhäuser und einzelne Orte. Der "Mirador de Miraflores" befindet sich oberhalb des Restaurants "El Pino" und bietet, wie sein Name schon sagt, je nach Jahrseszeit die Aussicht auf allerlei Blühendes.nach oben


Mirador de la Montaña Cabrita (Cumbre Vieja)

Der Aussichtspunkt "Mirador de la Montaña Cabrita" im Naturpark Cumbre Vieja unmittelbar vor Erreichen des Volcan San Martin auf der Ruta de los Volcanes von Norden nach Süden bietet die Aussicht auf den roten Kegel des Vulkans San Martin sowie die nahen Vulkane Bucara (1.553 Meter)und Los Faros (1.607 Meter). Der Aussichtspunkt bildet den Abschluss für die höchsten Abschnitte der Ruta de los Volcanes. Von hier an bis Richtung Fuencaliente gibt es nur noch Abstiege.


Mirador de la Montaña del Molino (Barlovento)

Kurz nach der Ortsausfahrt von Barlovento zu den Orten Franceses und Gallegos führt eine Piste zum "Mirador de la Montaña del Molino", von dem man bei gutem Wetter eine hübsche Aussicht auf diese kleinen Orte sowie die Landschaft und Küste um Barlovento genießen kann.


Mirador San Bartolomé (Puntallana)

Der Aussichtspunkt "Mirador San Bartolomé" mit seiner Kapelle aus dem 17. Jahrhundert liegt über dem Ortsteil La Galga von Puntallana im Nordosten La Palmas. Von hier genießt man einen tollen Blick auf die grünen Schluchten "Barranco de la Galga" und "Barranco de la Fuente", die sich auf verschiedenen Wanderungen erkunden lassen. Bei gutem Wetter ist die Küste gut zu überblicken.


Mirador de Puerto Naos (Puerto Naos)

Mirador de Puerto Naos auf La Palma

Direkt an der Straße nach Puerto Naos vor der ersten Serpentine bietet diese wenig beachtete Mirador einen tollen Ausblick über Puerto Naos, La Bombilla und die Küste bis El Remo. Bei gutem Wetter hat auch eine schönen Blick auf El Hierro.nach oben


La Palma - Isla Bonita

auch Isla Verde genannt, ist das ideale Urlaubsziel für Wanderer, Individualreisende und Naturliebhaber. Die zu den Kanarische Inseln, den Islas Canarias gehörende kleine Kanareninsel La-Palma ist seit dem Jahr 2002 von der UNESCO zum Weltbiosphärenreservat ernannt worden.

Sanfter, nachhaltiger Tourismus, also turismo rural und Naturschutz werden auf LaPalma groß geschrieben. Statt Bettenburgen und Massentourismus haben Touristen auf La_Palma die Wahl zwischen Landhäusern, Ferienhäusern und stilvollen Apartments in authentischen Ortschaften.

Elke Janke Reisen ist als einer der ersten Anbieter individueller Ferienunterkünfte seit 1985 auf La Plama aktiv. Viele Stammgäste vertrauen seit langem auf unsere Erfahrung und unseren zuverlässigen Service bei der Buchung von Flugreisen, Pauschalreisen für ihren Urlaub.