Elke Janke Reisen GmbH, La Palma Ferienhaus-Spezialist seit 1985 Blick auf die Caldera de Taburiente auf La Palma
Hotline 030 4743997
La Palma Immobilienangebote  
Immobilienangebote
auf La Palma
  Immobilienangebote von Palminvest

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) - Elke Janke Reisen GmbH

Nahaufnahme einer OpuntienblüteBlick auf die Cumbrecita auf La PalmaDer Strand von Puerto Naos an der Südwestseite La PalmasSträßchen in der Altstadt von Los Llanos de AridaneSonnendurchfluteter Kiefernwald auf La Palma

Diese Reisebedingungen, die bei der Buchung von Ihnen anerkannt werden, regeln die Rechtsbeziehung wischen Ihnen und Elke Janke Reisen GmbH. Sie gelten ergänzend zu den §§ 651a ff des Bürgerlichen Gesetzbuches.

  1. Anmeldung, Reisebestätigung
  2. Zahlung
  3. Leistungen und Preisänderungen
  4. Rücktritt und Umbuchung durch den Kunden
  5. Leistungsstörungen durch höhere Gewalt
  6. Haftung des Reiseveranstalters
  7. Beschränkung der Haftung
  8. Gewährleistung
  9. Mitwirkungspflicht
  10. Ausschluss von Ansprüchen und Verjährung
  11. Versicherungen
  12. Flugrückbestätigung

1. Anmeldung, Reisebestätigung

Mit der schriftlichen, elektronischen oder mündlichen Anmeldung bietet der Reisende dem Veranstalter den Abschluss eines Reise­vertrages verbindlich an. Dieser Reise­vertrag wird verbindlich, wenn der Veranstalter Reisebuchung und -preis gegenüber dem Reisenden oder seinem Beauftragten schriftlich bestätigt.

Hinweis:
Ein gesetzliches Widerrufsrecht besteht gem. § 312g BGB nicht.

nach oben

2. Zahlung

Bei Vertragsabschluss ist gegen Aushändigung des Sicherungsscheins gem. §651k BGB eine Anzahlung von 20 %, maximal aber 260,00 Euro pro Person, zu leisten. Die Anzahlung ist sofort, der Restbetrag drei Wochen vor Reisebe­ginn fällig. Die Unterlagen werden dem Kunden nach Eingang seiner Zahlung zuge­sandt oder auf Wunsch gegen Zahlung im Reisebüro ausgehändigt. Sollte die Zahlung bis 10 Tage vor Reiseantritt nicht vorliegen, ist das Reisebüro berechtigt, die Unter­lagen per Nachnahme zuzusenden.

Wichtig:
Auch die für Überweisungen aus dem Ausland anfallenden Bankgebühren (eigene, wie fremde) gehen zu Lasten des Kunden. Uns belastete Gebühren werden nachbe­rechnet.

3. Leistungen und Preisänderungen

Für Umfang und Art der gegenseitigen Leistungen gelten ausschließlich die Beschreibungen und Abbildungen der Internetseiten von Elke Janke Reisen GmbH mit den für den jeweiligen Reisezeitraum gültigen Preisen. nach oben

4. Rücktritt und Umbuchung durch den Kunden

Der Reisende kann vor Reisebeginn jederzeit vom Reisevertrag zurücktreten. Die dadurch verursachte Entschädigung wird pauschaliert und beträgt je angemeldetem Teilnehmer:

-  bis 30 Tage vor Reiseantritt   20 % des Reisepreises, mindestens jedoch 30 Euro
-  29 bis 15 Tage vor Reiseantritt   30 % des Reisepreises
-  14 bis 8 Tage vor Reiseantritt   50 % des Reisepreises
-  7 bis 1 Tag vor Reiseantritt   80 % des Reisepreises
-  am Anreisetag*   95 % des Reisepreises

*bei Nichterscheinen und Stornierung

Flüge unterliegen gesonderten Storno- und Umbuchungsbedingungen und werden entsprechend den jeweiligen Tarifbedingungen abgerechnet.

Dem Reisenden bleibt unbenommen, den Nachweis zu führen, dass kein oder ein erheblich geringerer Schaden entstanden ist. Für Umbuchungen werden die gleichen Gebühren wie für Stornierungen berechnet. Dies gilt nicht bei Umbuchungswünschen, die nur geringfügige Kosten verursachen. Es wird versucht eine möglichst kosten­günstige Lösung zu finden. nach oben

5. Leistungsstörungen durch höhere Gewalt

Beide Vertragsparteien können den Vertrag kündigen, wenn die Durchführung der Reise durch höhere Gewalt erheblich erschwert, gefährdet oder beeinträchtigt wird und das bei Vertragsabschluss nicht voraussehbar war. Dasselbe Recht gilt im Falle von Streik und/oder Aussperrung, soweit der Veranstalter das nicht zu vertreten hat.

6. Haftung des Reiseveranstalters

Der Reiseveranstalter haftet im Rahmen der Sorgfaltspflicht eines ordentlichen Kaufmanns für gewissenhafte Reisevorbereitungen, sorgfältige Auswahl und Überwachung, Richtigkeit der Leistungsbeschreibung und ordnungsgemäße Erbringung der vereinbarten Reiseleistung. Eine Haftung unsererseits bleibt ausgeschlossen im Falle der Beeinträchtigung oder des Ausfalls der Reise durch höhere Gewalt und sonstige, von uns nicht zu vertretende Umstände. Die hierbei entstehenden Kosten gehen zu Lasten des Reiseteilnehmers. nach oben

7. Beschränkung der Haftung

Die vertragliche Haftung des Reiseveranstalters für Schäden, die nicht Körperschäden sind, ist auf den dreifachen Reisepreis beschränkt, a) soweit der Schaden des Reisen­den weder vorsätzlich noch grob fahrlässig herbeigeführt wird, oder b) soweit der Reiseveranstalter für einen dem Reisenden entstehenden Schaden allein wegen eines Verschuldens eines Leistungsträgers verantwortlich ist.

Wir haften nicht für Leistungsstörungen im Zusammenhang mit Leistungen, die als Fremdleistungen lediglich vermittelt werden (z.B. Ausflüge, Mietwagen usw.) und die in den Reisebeschreibungen ausdrücklich als Fremdleistung gekennzeichnet sind.

Wir haften nicht für Reisen anderer Veranstalter, die Reisen in eigenem Namen und für eigene Rechnung veranstalten. Für diese Angebote sind wir nur vermittelndes Reise­büro. Es haftet jeweils der Veranstalter der Reisen gemäß seinen Reisebe­dingungen, die entweder im Prospekt abgedruckt sind oder bei uns zur Verfügung stehen.nach oben

8. Gewährleistung

Wird die Reise nicht vertragsgemäß erbracht, so kann der Reisende Abhilfe verlangen. Beanstandungen sind unverzüglich der von uns unabhängigen örtlichen Kontaktperson bekannt zu geben. Diese Person ist ausdrücklich beauftragt, für die Behebung der beanstandeten Mängel zu sorgen. Sie ist jedoch nicht befugt, für den Veranstalter irgendeine rechtsverbindliche Erklärung abzugeben und ist nicht dessen Erfüllungs­gehilfe.

Besonders wichtig: Unverzüglich dem Veranstalter bekannt gemachte Beanstandungen werden von diesem im Interesse einer vertragsrichtigen Regelung sofort bearbeitet. Falls eine Beanstandung nicht zum frühestmöglichen Zeitpunkt dem Veranstalter mitgeteilt wird und ihm dadurch die Möglichkeit einer Schadens- und Mängelbe­sei­tigung ganz oder teilweise genommen wird, kann der Veranstalter bei schuldhafter Unterlassung der Anzeige eine Haftung ausschließen.

Leistet der Reiseveranstalter nicht innerhalb einer vom Reisenden bestimmten ange­messenen Frist Abhilfe, so kann der Reisende selbst Abhilfe schaffen und Ersatz der erforderlichen Aufwendungen verlangen. Der Bestimmung einer Frist bedarf es nicht, wenn die Abhilfe von dem Reiseveranstalter verweigert wird oder wenn die sofortige Abhilfe durch ein besonderes Interesse des Reisenden geboten wird.nach oben

9. Mitwirkungspflicht

Der Reisende ist verpflichtet, bei eventuell auftretenden Leistungsstörungen alles ihm Zumutbare zu tun, um zu einer Behebung der Störung beizutragen und eventuell ent­stehenden Schaden gering zu halten. Kommt der Reisende durch eigenes Ver­schulden diesen Verpflichtungen nicht nach, so stehen ihm Ansprüche insoweit nicht zu.

10. Ausschluss von Ansprüchen und Verjährung

Alle Ansprüche aus dem Reisevertrag sind innerhalb eines Monats nach dem ver­traglich vorgesehenen Rückreisedatum schriftlich bei ELKE JANKE REISEN GmbH, Klaustaler Str. 5, 13187 Berlin geltend zu machen. Alle Ansprüche auf Schadensersatz wegen Körper­verletzung oder Tötung des Reisenden verjähren drei Jahre nach dem vertraglich vorgesehenen Rückreisedatum.nach oben

11. Versicherungen

Wir empfehlen den Abschluß einer Reiserücktrittskostenversicherung (Versicherungs­bedingungen). Sofern sie über Elke Janke Reisen GmbH abgeschlossen wird, muß dies zusammen mit der Buchung, spätestens aber innerhalb von 5 Tagen nach Erhalt der Buchungsbestätigung, erfolgen. Die Versicherung wird mit der Anzahlung in Rechnung gestellt.

12. Flugrückbestätigung

Wir empfehlen, die Abflugzeiten ein bis zwei Tage vor dem gebuchten Reisedatum zu überprüfen, auch wenn es von den Fluggesellschaften nicht mehr ausdrücklich verlangt wird.nach oben


La Palma - Isla Bonita

auch Isla Verde genannt, ist das ideale Urlaubsziel für Wanderer, Individualreisende und Naturliebhaber. Die zu den Kanarische Inseln, den Islas Canarias gehörende kleine Kanareninsel La-Palma ist seit dem Jahr 2002 von der UNESCO zum Weltbiosphärenreservat ernannt worden.

Sanfter, nachhaltiger Tourismus, also turismo rural und Naturschutz werden auf LaPalma groß geschrieben. Statt Bettenburgen und Massentourismus haben Touristen auf La_Palma die Wahl zwischen Landhäusern, Ferienhäusern und stilvollen Apartments in authentischen Ortschaften.

Elke Janke Reisen ist als einer der ersten Anbieter individueller Ferienunterkünfte seit 1985 auf La Plama aktiv. Viele Stammgäste vertrauen seit langem auf unsere Erfahrung und unseren zuverlässigen Service bei der Buchung von Flugreisen, Pauschalreisen für ihren Urlaub.