La Palma - Auswandern

Nach La Palma auswandern - davon träumen viele. Prinzipiell sollten Auswander­pläne, das zeigen auch verschiedene Auswandererforen, gut vorbereitet und durchdacht werden. Auf La Palma zu leben wird anders sein als auf La Palma Urlaub zu machen. Auch hier gibt es Alltag. Hinzu kommt, dass man als Ausländer mit speziellen Erfordernissen, Vorschriften und Steuergesetzen konfrontiert ist, die einen in Deutschland nicht betreffen.

Residenten brauchen eine Tarjeta

Als ausländische Residenten brauchen Deutsche zum Beispiel einen speziellen Ausweis (Tarjeta de Residente Comunitario), der den Número de Identidad de Extranjero (NIE), persönliche Daten, ein Foto und den Fingerabdruck des rechten Zeigefingers enthält. Die gesetzliche Krankenversicherung ist in Spanien an die Sozialversicherung gekoppelt, umfasst aber weniger Leistungen als eine deutsche GKV. Daher kann es sinnvoll sein, zusätzlich eine private Versicherung abzuschließen.

Als Tourist auf La Palma leben?

Bis zu drei Monaten Aufenthalt gilt man als Tourist, dafür genügt ein einfacher Ausweis. Wer länger bleibt, kann seine Aufenthaltsgenehmigung bei der Fremdenpolizei verlängern. Dabei wird nach einem Wohnsitz und den finanziellen Mitteln für den Lebensunterhalt gefragt. Generell gilt: Wer sich mehr als 180 Tage im Jahr an einem bestimmten Ort auf la Palma aufhält, muss Resident (mit und ohne Erwerbstätigkeit) werden. Der Nachweis, für seinen Lebensunterhalt aufkommen zu können, erfolgt über eine Bankbescheinigung, nach der monatlich mindestens 500 Euro auf das Konto eingehen müssen. Bündel von Bargeld werden nicht als Nachweis akzeptiert. Außerdem muss der künftige Resident nachweisen, dass er sozialversichert ist.

Rechtzeitig Residentenantrag stellen

Deutsche Dokumente müssen in beglaubigter spanischer Übersetzung vorliegen. Der Residentenantrag sollte rechtzeitig vor A blauf der Touristen- Aufenthaltsgenehmigung gestellt werden, da es oft Monate dauert, bis die Karte ausgestellt ist. Bis dahin hält man sich mit dem Durchschlag des Antrags legal im Land auf.

Lebenshaltungskosten auf La Palma

Die Lebenshaltungskosten auf La Palma sind etwa so hoch wie in Deutschland. Supermärkte sind aber etwas teurer, dafür gibt es täglich Frisches auf dem Markt oder in der Markthalle. Denken Sie auch daran, dass Sie im Winter durchaus auch heizen müssen - meist mit Gas in Flaschen, die Sie erst bekommen, wenn Ihr Haus oder Ihre Wohnung durch eine Prüfung für geeignet befunden wurde.

Viele Auswanderungswillige möchten in Deutschland gern die Zelte abbrechen und auf die Kanaren übersiedeln. Innerhalb der EU ist eine Übersiedlung heute ohne eine vollständige Auswanderung oder Emigration möglich. Bis zu drei Monaten ist der Aufenthalt als Tourist nicht meldepflichtig, danach sollte man sich bei den örtlichen Behörden anmelden.