Elke Janke Reisen GmbH, La Palma Ferienhaus-Spezialist seit 1985 Blick auf die Caldera de Taburiente auf La Palma
Hotline 030 4743997
La Palma Immobilienangebote  
Immobilienangebote
auf La Palma
  Immobilienangebote von Palminvest

La Palma - palmerische Rezepte

Oberhalb von Santa Cruz de La Palma liegt die Kirche Virgen de las NievesBlick auf den schwarzen Strand von Puerto Naos, La PalmaDer als Wolkenmeer bezeichnete Anblick der über die Cumbre fließenden WolkenCasa la Era, ein kanarisches Ferienhaus mit herrlichem MeerblickDie Landbevölkerung La Palmas hält sich viele Ziegen
[zurück]

Papas arrugadas


Für 4 Portionen
 
1 kg kleine fest kochende Kartoffeln, (am besten Sorte "papas bonitas")
½ kg grobes Meersalz
 
Für die Runzelkartoffeln die Kartoffeln gut waschen und mit Schale in ausreichend Salz­wasser ca. ½ Stunde kochen, bis das meiste Wasser verdunstet ist und die Kartoffeln gar sind. Das restliche Wasser abgießen, die Kartoffeln mit Salz bestreuen und nochmals bei kleiner Hitze schwenken, bis die Schalen runzlig werden. Ungeschält verzehren.
Dazu passen roter und grüner mojo sowie Fleisch- und Fischgerichte.nach oben


Gofio Escacho


4-8 Portionen
 
1 kg Kartoffeln
1 Zwiebel
bis zu 1 kg Gofio
250 g harter Ziegen- oder Schafskäse (oder Parmesan)
 
Für den mojo:
2-3 getrocknete grüne Pfefferschoten
etwas grobes Meersalz
3-5 Knoblauchzehen
etwas Kümmel
1/8 l Öl
1 Schuss Weinessig
 
Zuerst den mojo zubereiten. Dazu die Pfefferschoten entkernen, klein schneiden und im Mixer pürieren. Den Knoblauch schälen und mit etwas Salz zerdrücken. Mit dem Kümmel, dem Meersalz und den pürierten Pfefferschoten gründlich im Mixer pürieren. Das Öl und den Essig hinzu fügen.
Die Kartoffeln schälen und in Salzwasser kochen, anschließend pürieren oder mit dem Kartoffelstampfer zerdrücken. Den relativ flüssigen mojo über den Kartoffelbrei geben.
Die Zwiebel schälen, klein hacken und ebenfalls hinzu fügen.
Anschließend so viel Gofio unterkneten, bis die Masse relativ fest und trocken ist. Zum Schluss den geriebenen Käse dazu fügen. Soll der Gofio Escacho als Beilage bei Tisch dienen, wird er zu einer großen Rolle geformt, von der pro Portion 2-3 Scheiben abge­schnitten und auf dem Teller mit mojo, Fleisch oder Fisch serviert werden. Der Gofio kann auch, zu handlichen Kügelchen geformt, als nahrhafter und problemlos transportierbarer Wanderproviant mitgenommen werden - wie schon zu Zeiten der Altkanarier.nach oben


Mojos

Die Palmeros bereiten ihren mojo für den Hausgebrauch in etwas größeren Mengen vor. Mojo kann sich über mehrere Wochen halten. Je länger er halten soll, desto weniger Öl sollte ihm im Verhältnis zum Essig beigegeben werden. Roten und grünen mojo können Sie auf La Palma in vielen Varianten im Glas oder als Pulver zum Anrühren mit Wasser und Essig kaufen.


Mojo verde


Grüner mojo ist mild, sehr knoblauchhaltig und schmeckt zu allen Fischgerichten und besonders zu Runzelkartoffeln (papas arrugadas).
 
Für 2-3 Mahlzeiten à 4 Personen
2 milde Paprikaschoten grün
8 Koblauchzehen
2 EL Essig
1 TL Salz
etwas frisch gemahlener Pfeffer
4 EL Olivenöl
etwas frischer oder getrockneter Koriander oder grobblättrige Petersilie
 
Die Paprikaschoten klein hacken, den Knoblauch pressen und beides mit dem Essig, dem Salz, dem Pfeffer, dem Öl und dem Koriander bzw. der Petersilie gründlich mit einem Mixer pürieren. Sämiger wird der mojo, wenn Sie etwas weiches Avocadofleisch hinzu fügen und alles nochmals pürieren. Etwas ziehen lassen, ruhig auch über Nacht. In einem Schälchen servieren. Mojo verde eignet sich als Beilage direkt auf den Teller oder als Dip, in den die Runzelkartoffeln getunkt werden.


Mojo Picante


etwas weiches Weißbrot
1 EL Weißweinessig
6 Knoblauchzehen
½ TL gemahlener Kreuzkümmel (Kumin)
½ TL grobes Meersalz
½ TL gemahlene trockene Peperoni oder Chilischschoten
1 Tasse Olivenöl
 
Das Weißbrot kurz in etwas Essig einweichen. Den Knoblauch, den Kümmel und das Salz in einem Mörser zerstoßen und alles mit den gemahlenen Peperoni, dem Weißbrot, dem Öl und dem Essig in den Mixer geben und gründlich pürieren. Soll der mojo flüssiger werden, kann etwas Wasser hinzu gefügt werden. Soll er Festigkeit gewinnen, noch Weißbrot oder gemahlene Mandeln beigeben und alles pürieren. Für weniger oder mehr Schärfe kann die Menge an Peperoni variiert werden.


Wir verraten hier außerdem ein Rezept für milden mojo mit Minze, den Sie selten im Restaurant bekommen.

Milder Mojo mit Minze


Wir verraten hier außerdem ein Rezept für milden mojo mit Minze, den Sie selten im Restaurant bekommen. Minz-mojo ist eine palmerische Erfindung und wird zu Fisch und Kartoffeln gereicht.
 
1 scharfe grüne Pfefferschote
1 Tasse Olivenöl
1 Tasse Essig
3 EL Wasser
5 Stängel glattblättrige Petersilie, fein gehackt
5 Blätter frische Minze, fein gehackt
1 EL Pfefferminzessenz
50 g brauner Zucker
 
Die Pfefferschote vom Bund lösen, fein hacken und mit allen anderen Zutaten gründlich im Mixer pürieren. Für eine sämigere Konsistenz etwas Weißbrot, Avocadocreme, Schmand oder feiner Couscous beifügen. Anschließend ziehen lassen.nach oben


Bienmesabe


Grundrezept für 4 Portionen
 
4 Eigelb
8 EL Honig oder 250 g Zucker, in Wasser gelöst
250 g gemahlene Mandeln
Gofio nach Geschmack

Eigelb vom Eiweiß trennen und die 4 Eigelb verquirlen. Für die Variante mit Zuckersirup erst den Zucker in wenig lauwarmem Wasser auflösen und kurz zu einem Sirup aufkochen. In einem kleinen Topf den Honig bzw. den Zuckersirup langsam erwärmen, nicht kochen! Nach und nach unter Rühren die Mandeln dazu fügen, anschließend die Eigelbmasse unterrühren. Für eine authentische Note noch etwas Gofio beigeben. Bei kleiner Hitze gut vermischen, dann in einer Schüssel abkühlen lassen.

Auch für diese köstliche Kalorienbombe gilt: Jede palmerische Hausfrau hütet ihr eigenes Rezept für Bienmesabe. Kleine Variationen sind daher immer erlaubt.nach oben


Kartoffeln in Salzkruste gehören zu den typisch kanarischen Essen, man nennt sie auch Schrumpelkartoffeln, weil die Kartoffeln durch das Salz schrumpelig werden. Das tut zwar der Optik, keinesfals aber der Kulinarik einen Abbruch. Kulinarisches Essen soll per Definition in erster Linie dem Genuss dienen. Nun ist aber das Geschmacksempfinden, also das was wir für kulinarisch halten, sehr stark von der Ernährung abhängig, mit der wir aufgewachsen sind. Die einfache, bäuerlich Küche La Palmas ist als wohlschmeckend zu bezeichnen, zumal die Zutaten von der Natur die besten Vorausetzungen mitgeliefert bekommen.

La Palma - Isla Bonita

auch Isla Verde genannt, ist das ideale Urlaubsziel für Wanderer, Individualreisende und Naturliebhaber. Die zu den Kanarische Inseln, den Islas Canarias gehörende kleine Kanareninsel La-Palma ist seit dem Jahr 2002 von der UNESCO zum Weltbiosphärenreservat ernannt worden.

Sanfter, nachhaltiger Tourismus, also turismo rural und Naturschutz werden auf LaPalma groß geschrieben. Statt Bettenburgen und Massentourismus haben Touristen auf La_Palma die Wahl zwischen Landhäusern, Ferienhäusern und stilvollen Apartments in authentischen Ortschaften.

Elke Janke Reisen ist als einer der ersten Anbieter individueller Ferienunterkünfte seit 1985 auf La Plama aktiv. Viele Stammgäste vertrauen seit langem auf unsere Erfahrung und unseren zuverlässigen Service bei der Buchung von Flugreisen, Pauschalreisen für ihren Urlaub.