Observatorium auf dem Roque de los Muchachos

La Palma - Touren

Um einen ersten Eindruck von der Schönheit und Vielfältigkeit La Palmas zu erhalten, bietet es sich an, die Insel mit dem Auto zu erkunden. Wir haben hier als Vorschlag drei Tagesausflüge zusammengestellt. Der Übersichtlichkeit halber fangen alle Touren in Los Llanos an.

 

Der Norden La Palmas

>>> Los Llanos - Tijarafe - Puntagorda - Barlovento - St. Cruz - Los Llanos

Diese Ganztags-Autotour beginnt und endet, wie auch die anderen beiden empfohlenen Touren, in Los Llanos de Aridane. Vom Zentrum geht es zunächst über den Ortsteil Argual Richtung "Mirador El Tilme" und Tijarafe. Auf dem Weg durchqueren wir die Bananen­plan­tagen um Tazacorte, biegen aber nicht zur Küste bei Puerto de Tazacorte ab, sondern folgen der kurvigen Höhenstraße über den "Barranco de las Angustias" bis hinauf zum Aussichtspunkt "El Time". Von hier oben eröffnet sich ein weiter Blick auf das Aridanetal, die Westküste und die Caldera.

Blühende Landschaft um Puntagorda

Weiter geht's auf der schmaleren LP-1 Richtung Tijarafe. Gepflegte kleine Ortschaften und üppig blühende Vegetation in Vorgärten und auf terrassierten Feldern und Hügeln sind zu sehen. In Tijarafe ist vor allem das Kirchlein Nuestra Señora de la Candelaria am größten Platz sehenswert. Auf dem weiteren Weg nach Puntagorda passieren Sie den "Barranco de Garome" und fahren in Sichtweite am markanten Drachenbaum von El Roque vorbei. Um Puntagorda herum ist die Landschaft sehr schön mit ihren vielen Obst- und Mandelbäumen, besonders natürlich im Frühjahr, zur Zeit ihrer Blüte.

Durch den wilden Norden La Palmas

Weiter auf der LP1 durchqueren Sie den wilden Inselnorden mit vielen lohnenden Aussichtspunkten. In der Wetterecke La Palmas, Barlovento, lässt sich bei ruhigem Wetter ein Badestopp im Naturschwimmbecken La Fajana einlegen. Über Los Sauces, geht es weiter der Küstenstraße nach, nach Puntallana mit dem "Mirador San Bartolomé" und durch Santa Cruz und den Tunnel bei El Paso zurück nach Los Llanos. Je nachdem, wie viele Zwischenstopps an der Strecke bereits gemacht wurden, bleibt in Santa Cruz eventuell nur die Zeit, das Auto für einen kurzen Spaziergang an der Meerpromenade oder in die Altstadt abzustellen. Um die Stadt zu besichtigen, empfiehlt sich eine extra Tagestour.

 

Der Süden La Palmas

>>> Los Llanos - St. Cruz - Mazo - Fuencaliente - Los Llanos

Von Los Llanos geht es bei dieser Autotour über die LP-2 nach El Paso mit der Möglich­keit, am Caldera-Besucherzentrum zu halten und zum Aussichtspunkt Cumbrecita hoch­zufahren. Durch den Tunnel und über den Aussichtspunkt "Mirador de la Concepción" geht es dann weiter nach Santa Cruz, für das bei dieser Tour eventuell Zeit für eine Stärkung in der Altstadt oder einen Badestopp am geschützten Strand von Los Cancajos bleibt.

Fuencaliente und La Palmas jüngste Vulkane

Über Breña Baja und Villa de Mazo, (wer will, mit einem Stopp an der Guanchen-Fund­stätte "Cueva de Belmaco") geht es durch lichte Kiefernwälder auf der LP-1 weiter bis Fuencaliente. Hier sollten Sie viel Zeit einplanen, um den Volcan San Antonio mit Besucher­zentrum und den jüngsten Vulkan der Kanaren, den Teneguía, zu besichtigen. Je nach Zeit können Sie anschließend zu den Salinen und zum Leuchtturm von Fuencaliente weiter fahren, in dem sich ein Informationszentrum zum Meeresreservat befindet, oder noch einen Strandaufenthalt an der sonnigen Playa Nueva einlegen. Nach Los Llanos folgen Sie anschließend einfach der Küstenstraße. Auf dem "Heimweg" finden Sie übrigens am Ortsausgang von El Paso den Kaktusgarten "Palmex Cactus".

 

Der höchste Berg La Palmas

>>>Los Llanos - St. Cruz - Roque de los Muchachos - Puntagorda - Los Llanos

Auf dieser Autotour umrunden Sie so viel von der Caldera, wie es mit dem Auto über­haupt möglich ist. Wer auf dieser Tour die höchsten Berge La Palmas an einem Tag erleben will, fährt von Los Llanos zunächst über El Paso, den Tunnel und Santa Cruz die LP-4 hinauf in Richtung "Pico de la Nieve". In windigen Höhen oberhalb der Wolken schwingt sich die Straße die Hänge der Caldera hinauf. Auf dem Kraterrand bieten sich beeindruckende Ausblicke über die ganze Insel, in den Krater und auf die umliegenden Berge.

Aussichtspunkte und Observatorium

Über den "Mirador de los Andenes" erreichen Sie das Observatorium am "Roque de los Muchachos", das sich zu jeder Tageszeit als Fotomotiv lohnt. Leider lässt es sich bis auf wenige Tage der offenen Tür im Hochsommer nur von außen bewundern. Doch allein die Atmosphäre hier hat etwas von einer letzten Station vor dem Weltall. Wenn Sie der Kraterstraße weiter folgen, können Sie beim Hinunterfahren die zurück gelegte Höhe und die Ausblicke nach Westen genießen - und die Kurven! Über die liebliche Landschaft um Puntagorda und Tijarafe sowie den Aussichtspunkt "El Time" kehren Sie zurück nach Los Llanos.