Alte Herrschafthäuser in Argual

Argual - La Palma

Argual ist der älteste Stadtteil von Los Llanos (zwei Kilometer von Los Llanos Richtung Tazacorte) und besteht aus einem oberen (arriba) und einem unteren (abajo) Teil. Zwischen der von alten Lorbeerbäumen und gefliesten Sitzbänken gesäumten Plaza de Ramos und den vielen kleinen Gässchen lässt sich so mancher hübsche blumenge­schmückte Innenhof entdecken.

Herrenhäuser der Zuckerbarone

In Argual abajo präsentieren sich um die Plaza Sotomayor mit ihren hohen Eukalyptus­bäumen prachtvolle Herrenhäuser mit schönen Innenhöfen und holzgeschnitzten Galerien: die Casa Sotomayor (Palacio Moriña, Verwaltung eines Bananenexporteurs), die renovierte Casa Massieu-Vandale (Touristinformation), sowie die Casa Monteverde (Casona de Argual). Hier hatten sich im 17. Jahrhundert Zuckerbarone aus Flandern und Deutschland ihren Wohnsitz gebaut, denn Monteverde hieß ursprünglich Groenenberg und stammte aus Köln.

Glasbläserei und Flohmarkt

Links von der Casa Massieu lässt sich im Glasstudio Artefuego von Dominic Kessler die Kunst der Glasbläserei und ihre Erzeug­nisse bewundern. Sonntags findet auf der Plaza ein Flohmarkt statt, den vor allem deutsche Residenten ins Leben gerufen haben. In der Nähe, auf der Plaza de San Pedro, erhebt sich die kleine, von Zuckerbaronen gestiftete Kirche San Pedro aus dem 17. Jahrhundert.